Mittwoch, 19. August 2015

Geheimtinte aus Zitronensaft

Du brauchst: 

Eine Zitrone, Küchenmesser, Zitronenpresse, ein Glas, Pinsel, Bügeleisen, weißes Blatt Papier.

Aufgabe:

Schneide die Zitrone in zwei Hälften und presse sie aus.
Gieße den Saft in das Glas. Tauche den Pinsel in den Saft und schreibe deinen Namen auf das Papier.
Lass die Schrift trocknen. Nach dem Trocknen kann die geheime Schrift wieder sichtbar gemacht werden: Bitte einen Erwachsenen ein heißes Bügeleisen mehrmals über die Rückseite des Papieres zu schieben.
Die Botschaft erscheint mit brauner Farbe.

Erklärung: 

Hitze verbrennt Papier. Würde das heiße Bügeleisen lange auf dem Papier bleiben, dann würde das Papier allmählich braun werden und schließlich mit schwarzer Farbe verkohlen. Der Zitronensaft (und auch andere Flüssigkeiten) fördern die Papierverkohlung. Die Stellen auf dem Papier, die mit Zitronensaft bestrichen wurden, werden beim Erhitzen dadurch zuerst braun. Kriegsgefangene benutzten diese Geheimtinte um Botschaften aus dem Gefängnis zu schmuggeln. Statt einem Bügeleisen verwendeten sie Kerzen zur Entschlüsselung.

Probiere auch andere Flüssigkeiten aus: Milch, Apfelsaft, Tee, Cola, Zuckerlösung...



chemieimpression4
chemieimpression2chemieimpression1